Suche

KODA

Unter der Überschrift „Immer schneller, immer besser – Leistungsdruck in der kirchlichen Dienstgemeinschaft“ fand am 5. und 6. März die 21. Fachtagung zum kirchlichen Arbeitsrecht in Eichstätt statt. Mit dabei waren von der Mitarbeiterseite der KODA (v.l.) Peter Klösener, Björn Thedering, Ulla Backsmann, Renate Hogeback, Bernhard Urban.

KODA

Am 6. Februar 2018 kam die Mitarbeiterseite der Regional-KODA Osnabrück/Vechta mit Weihbischof Wilfried Theising zu einem Austausch über die aktuellen KODA-Themen zusammen. Die Mitarbeiterseite nutzte das auch dazu, dem Offizial des Offizi-alatsbezirkes Oldenburg einen herzlichen Dank für seinen Vortrag bei der Arbeitsrechtstagung zu sagen. Hier hatte er zum Thema „Dienstgemeinschaft“ referiert.

Im Rahmen des Austausches wurden vor allem die Themen Öffnungsklausel, Befristungen von Arbeitsverhältnissen und Aufgaben von Pfarrsekretärinnen angesprochen. Weitere Informationen gibt es in der KODA-News 2018-1.

KODA

Die zweite Sitzung der KODA in der aktuellen Amtsperiode stand vor allem unter dem Zeichen der Eingruppierung von Erziehern/-innen in Kindertagesstätten. Ein zentraler Beratungsgegenstand war dabei die erneute Auseinandersetzung mit dem Beschluss vom 9. Juni 2016, der die vergütungstechnische Gleichbehandlung von sogenannten „Erst- und Zweit-kräften“ ab 1. August 2017 zum Ziel hatte.

Nachdem die Dienstgeberseite zu Beginn des Jahres 2017 für sich die Konsequenzen des benannten Beschlusses für die sogenannten „Drittkräfte in Krippengruppen“ und für „Vertretungskräfte“ als Problem entdeckt hatte, wurden von ihr verschiedene Anträge in die KODA eingebracht und zum Teil auch wieder zurückgezogen. Die zwischenzeitlichen Informationen dazu über die verschiedenen Mitarbeitervertretungen hatten für große Unruhe bei den Kolle-gen/-innen geführt.

Der Umfang der Beratungen und die Vielzahl der wechselnden Anträge der Dienstgeberseite hatten auch dazu geführt, dass die regulär für den 11. Mai 2017 angesetzte KODA-Sitzung an diesem Tag nicht abgeschlossen, sondern am 22. Juni 2017 fortgeführt werden musste. Weil die ausführlichen Informationen über diese zweigeteilte Sitzung in der KODA-News erst Ende August veröffentlicht werden, sollen auf dem Weg dieser Kurzinfo bereits die wichtigsten Ergebnisse für Erzieher/-innen im „Telegrammstil“ skizziert werden. Ausführlich wird dann in der KODA-News Ende August berichtet.

Die Kurzinfo zum Download gibt es hier>>>

Für ausführliche Informationen gibt es die aktuelle KODA-News hier>>>

KODA

Nachdem das Formular zur Berechnung des Entgeltverzichts bei dem Rückgriff auf die Öffnungsklausel vor einiger Zeit für die "E-Tabelle" veröffentlicht worden war, gibt es sie nun auch für den Sozial- und Erziehungsdienst. Sie kann hier heruntergeladen werden, um sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen:

Formular zur Berechnung des Entgeltverzichts im Sozial- und Erziehungsdienst

KODA

Die Regional-KODA Osnabrück-Vechta hat am 01.12.2016 beschlossen, dass die neue Entgeltordnung, die für den kommunalen Bereich am 01.01.2017 in Kraft getreten ist, nun auch für den Bereich der AVO gelten soll.

Für die Umsetzung der neuen Entgeltordnung in den Bereichen und Einrichtungen, in denen die AVO angewendet wird, gibt es nun eine Fortbildung am 27. April 2017 im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen.

Neben der Frage nach den sich ergebenden Veränderungen ist dieser Tag auch eine grundsätzliche Fortbildung zu Fragen der Eingruppierung nach der AVO.

Den Einladungsflyer zum Download gibt es hier >>>

KODA

Um für die Mitarbeiter/innen bei der Anwendung der Öffnungsklausel eine größere Transparenz herzustellen, wurde nun festgelegt, dass bei Abschluss eines solchen Vertrages in einem gesonderten Formblatt die tarifliche Entgeltgruppe und Stufe mit dem sich daraus ergebenden Bruttoeinkommen zu nennen sind.

Außerdem werden die sich aus der Jahressonderzahlung und dem Leistungsentgelt ergebenden Beträge benannt. Zudem wird konkret beziŸert, wie hoch der jährliche Betrag ist, auf den die Mitarbeiter/innen widerruflich verzichten.

Um die Berechnungen dafür möglichst einfach zu gestalten, hat die Mitarbeiterseite ein automatisiertes Formular entworfen, das hier zum Download zur Verfügung steht und auch für Bestandsmitarbeiter/innen zur Information eingesetzt werden kann:

Formular zur Berechnung des Entgeltverzichts

KODA

Den Beschluss des KODA-Plenums im Juni 2016 zur Einführung von Zeitzuschlägen für Arbeit zu ungünstigen Zeiten zum Download gibt es hier>>>

KODA

Im ersten Halbjahr 2016 hatte die Mitarbeiterseite eine Umfrage zum ehrenamtlichen Engagement kirchlicher Mitarbeiter durchgeführt. Insgesamt 147 Personen haben sich dazu geäußert, wie sie zum Ehrenamt stehen, in welchem Umfang sich hauptberufliche kirchliche Mitarbeiter in ihrer Freizeit ehrenamtlich betätigen und wie sie darin unterstützt werden können.

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse dazu gibt es hier>>>

Die Präsentation mit entsprechenden Grafiken gibt es hier>>>