Suche

13.07.2015

Ergebnisse der 122. Sitzung am 09. Juli 2015

Das waren die Themen: Ausübung vorübergehender höherwertigen Tätigkeit in Kitas Neue Eingruppierungsregelungen für Küster Übergangsregelungen für Pastoralreferenten/-innen im Bistum Osnabrück Zuschläge für Arbeit zu ungünstigen Zeiten Neue personelle Zuständigkeiten auf der Mitarbeiterseite

Ausübung vorübergehender höherwertigen Tätigkeit in Kitas

Die Regelung zu einer persönlichen Zulage für eine kurzfristige vorübergehende Ausübung einer höherwertigen Tätigkeit in Kitas wurde bis zum 31. Juli 2017 verlängert. Sie regelt, wie hoch die Zulage ist und wie damit verfahren wird, wenn die höherwertige Tätigkeit wiederholt nur für einige Tage übertragen wird.

Neue Eingruppierungsregelungen für Küster

Die KODA hat eine neue Eingruppierungsrichtlinie für Mitarbeiter/innen im liturgischen Bereich beschlossen. Sie regelt, welche Voraussetzungen für die einzelnen Entgeltgruppen Bedingung sind. Unter besonderen Voraussetzungen ist für Küster nun auch eine Eingruppierung nach EG 7 möglich.

Übergangsregelungen für Pastoralreferenten/-innen im Bistum Osnabrück

Pastoralreferenten/-innen, die aufgrund des KODA-Beschlusses im Frühjahr 2014 von der EG 12 in die EG 13 neu eingruppiert wurden, wird die bisher zurückgelegte Stufenlaufzeit in der alten Entgeltgruppe in vollem Umfang angerechnet.

Zuschläge für Arbeit zu ungünstigen Zeiten

Zur Frage der Zahlung von Zuschlägen für Arbeit zu ungünstigen Zeiten (z.B. Sonntags- oder Nachtarbeit) hat die KODA einen Fachausschuss eingerichtet. Hier soll die Frage weiter beraten werden. Bei der nächsten KODA-Sitzung im November 2015 steht der Antrag der Mitarbeiterseite, entsprechende Zuschläge einzuführen, wieder auf der Tagesordnung.

Neue personelle Zuständigkeiten auf der Mitarbeiterseite

Willi Nüsse, langjähriges Mitglied der Mitarbeiterseite der KODA geht Ende des Jahres 2015 in Rente. Für einen reibungslosen Übergang im Bereich vielfältiger Aufgaben, die er bisher wahrgenommen hatte, wurden die personellen Zuständigkeiten bereits zum 10. Juli neu geordnet. Peter Klösener wurde zum neuen Sprecher der Mitarbeiterseite und Christina Zerhusen als Delegierte für die Zentral-KODA gewählt. Ludger Pohlmann pflegt den Kontakt zur DiAG Münster und Christina Zerhusen nimmt den Vorsitz im Tarifausschuss wahr.

Hier geht es zu den Nachrichten in aller Ausführlichkeit und zu weiteren aktuellen Informationen.